Bestandsbeschreibung

Original-Effekten, beim ITS gefertigte Beschreibungen

Bestandsgeschichte

Im Jahr 1963 wurden dem ITS vom „Verwaltungsamt für Innere Restitution“ in Stadthagen (vgl. hierzu auch das Findbuch über den beim ITS verwahrten Bestand: B 1 - Verwaltungsamt für innere Restitutionen sowie die Bestandsinformationen zu 1.2.9.3. in diesem Portal) „ca. 4.300“ Umschläge mit Effekten ehemaliger Konzentrationslager-Häftlinge übergeben. Die Effekten aus dem KZ Neuengamme, deren ursprüngliche Eigentümer nicht namentlich überliefert waren und nicht mehr nachträglich ermittelt werden konnten, sind unter diesem Bestand zusammen gefasst.